Der integrierte Berufsbildungsbereich

Ziel des BBB ist es, die Teilnehmer so weit zu fördern, dass sie nach Abschluss der Berufsbildung in der Lage sind, in den Arbeitsbereichen der WfbM zu arbeiten oder eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufzunehmen.

Der Berufsbildungsbereich ist der Übergang von der Schule in das Arbeitsleben. Er ist integriert in die einzelnen Arbeitsbereiche und umfasst neben der praktischen Arbeit fach- und allgemeinbildenden Unterricht. Zudem gibt es Sportangebote wie Fußball und Bogenschießen und eine Laufgruppe. Künstlerische Angebote wie Sprachgestaltung, Singen und Theaterspiel sind Bestandteile der Ausbildung. 
Am Anfang des BBB steht das 3 monatige Eingangsverfahren. Hier werden die Eignung und die Neigungen des Teilnehmers gemeinsam herausgefunden. 
Im BBB werden die Teilnehmer in einen Arbeitsbereich aufgenommen und praxisnah geschult.
 In den verschiedenen Modulen des Ausbildungsrahmenplanes werden auch die fachtheoretischen Inhalte vermittelt. Je nach persönlichen Möglichkeiten werden so Kenntnisse rund um die verschiedenen Berufsbilder erworben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen