Das Recht auf Arbeit ist ein menschliches Grundrecht. Deshalb bieten die Lebens- und Werkgemeinschaften Grebinsrade auch für jede/n Bewohner/in einen Arbeitsplatz.


Und die Wahl des Arbeitsplatzes erfolgt ganz individuell, nach den Wünschen des/der Betreuten, nach seinen Neigungen und Fähigkeiten, aber auch nach therapeutischen Notwendigkeiten.

 
     
 
 
     
 

Sechs Arbeitsbereiche stehen zur Verfügung:

  • Werkstattküche

  • Textilverarbeitung

  • Gärtnerei

  • Landwirtschaft

  • Bäckerei

  • Kerzenwerkstatt

 
 
     

Dabei wird in Grebinsrade nicht nur zur Deckung des eigenen Bedarfs produziert. Die Produkte werden zum größten Teil vermarktet, die Arbeit ist also in hohem Maß kundenorientiert. Dennoch aber soll die Arbeit nur bedingt den gängigen Leistungsprinzipien unterworfen sein. Talente und Fertigkeiten werden so eingesetzt, dass möglichst jeder Arbeitende die Bedeutung seines Tuns erkennt.

Im Vordergrund steht das Erleben des Arbeitsprozesses, das Erlebnis, wie durch eigenes Tun im Zusammenspiel mit anderen Menschen und Gruppen ein fertiges Produkt entsteht: Vom Samenkorn bis zum fertigen Brot, von der Schafwolle bis zum Kleidungsstück, vom Bienenwachs bis zur Kerze.

Die Freude am gefertigten Produkt, die Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, gibt allen Selbstwertgefühl und stärkt die Zusammengehörigkeit.

Unsere Arbeitsbereiche

Werkstattküche
Die Werkstattküche ist ein wichtiger Werkstattbereich. Hier werden unter der Woche, täglich bis zu 80 Mahlzeiten zubereitet. Im gemeinsamen Speisesaal wird in zwei Essensschichten das Mittagessen serviert.
Der Abwasch sowie die Pflege der Räumlichkeiten gehört ebenfalls in die Zuständigkeit des Küchenteams.


Textilwerkstatt
Spinnen und Weben, Stricken und Nähen: Aus dem ganz besonderen Werkstoff Wolle wird in der Grebinsrader Textilwerkstatt auch ganz Besonderes hergestellt. Von kleinen Teppichen über Stuhlkissen bis hin zu ausgefallensten Textilarbeiten reicht die Produktpalette. Vermarktet wird in eigener Regie auf Advents-und Weihnachtsbasaren, Handwerkermärkten oder durch „Mund-zu-Mund-Propaganda“.


Gärtnerei
Wie aus duftender Erde der sprossende Samen zu einer Pflanze heranreift, das ist das ganz besondere Arbeits-Erlebnis in der Gärtnerei. Produziert wird in biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise auch hier nicht nur für den eigenen Bedarf.


Landwirtschaft
Wie in der Gärtnerei, so wird in der Landwirtschaft ebenfalls nach den besonderen Bedingungen des Demeter-Anbaus gearbeitet. Aus einem zaghaften Beginn vor 20 Jahren mit einigen wenigen Tieren ist inzwischen ein vollständiger landwirtschaftlicher Betrieb geworden. Im Zentrum stehen zurzeit die Rinderzucht, die Landschaftspflege und der Ackerbau. Auf den 36 Hektar Land wird Futter für die Tiere und Getreide für die Bäckerei angebaut.


Kerzenwerkstatt
Zu einem weit über die Grenzen bekannten Produkt haben sich die Kerzen aus Grebinsrade entwickelt. Die handgezogenen Bienenwachskerzen aller Größen werden nicht nur auf vielen Märkten angeboten, auch die Firma Stockmar lässt seit Jahren schon in Grebinsrade Kerzen produzieren und Platten mit Bastelwachs verpacken.