Leitbild
der Lebens- und Werkgemeinschaften
Grebinsrade
Gemeinschaft für individuelle Entwicklung

 

Im Zentrum unserer Aufgaben stehen das soziale Miteinander in
der Gemeinschaft und die gesellschaftliche Teilhabe. Grundlage
unseres Handelns bilden gegenseitige Wertschätzung und die
Achtung vor der Natur.

Wir pflegen einen offenen und respektvollen Umgang mit unserem
Umfeld und wollen ein Ort der vielfältigen Begegnung sein.

Die Anthroposophie ist ein wichtiger Teil von Grebinsrade.
Gemeinsam wollen wir Wege suchen, diese neu zu entdecken und
zeitgemäß zu entwickeln.

Die Mitarbeiter verstehen sich als Wegbegleiter aller hier lebenden
und arbeitenden Menschen. Dabei legen wir Wert auf eine
ganzheitliche Betrachtung des Einzelnen.

Für erwachsene Menschen mit Assistenzbedarf* bilden wir in einem
überschaubaren und begleiteten Rahmen ein Zuhause. Dieser
Rahmen ermöglicht eine selbstbestimmte Entwicklung der
Persönlichkeit.
Uns begeistert das Erleben der Besonderheit des Einzelnen.
Gegenseitiges Geben und Nehmen findet auf Augenhöhe statt.

Arbeit ist sinnstiftend und ganzheitlich erlebbar. Mit unserer Arbeit
nehmen wir bewusst Anteil am Kreislauf der Natur. Dadurch stärkt
sich die Kraft des Ortes und derer, die daran mitwirken. Die Qualität
und Vielfalt unserer Produkte zeigt diese wertschätzende Haltung.

Wir ermöglichen die Auswahl der Wohn- und Arbeitsplätze nach
Wünschen und Fähigkeiten, aber auch nach sozialtherapeutischen
Notwendigkeiten.
Das Recht auf Bildung und Förderung in jedem Lebensalter
unterstützen wir als wesentlichen Gesichtspunkt der Selbstbestimmung.

Grebinsrade versteht sich als Ort der Kultur- und Sinnespflege. Wir
streben mit unserem ganzheitlichen Therapieansatz gesundheitsfördernde Bedingungen an.

Wir pflegen und nutzen die heilende Wirkung der Umgebung und
setzen unsere Mittel achtsam ein.

Humor und Gelassenheit begleiten uns durch den Tag.
…………………………………..
*Assistenz: Unterstützung, Beistand, Mithilfe „MENSCHEN MIT ASSISTENZBEDARF“: Vorschlag eines Beirates von Anthropoi Selbsthilfe und Anthropoi Bundesverband (acht Männer und Frauen aus anthroposophischen Einrichtungen), siehe auch Schreiben von Anthropoi Selbsthilfe vom 17.05.2016